Kunst macht frei

Schon ist das wundervolle Seminar vorüber, auf das ich mich so lange gefreut hatte: Malen und Aufstellen. Hier lassen sich ganz besondere Qualitäten von Kreativität und Bewusstseinsarbeit vereinen, um auf nachhaltige Weise die eigene Persönlichkeit tiefer kennen und lieben zu lernen, um ungeahnte Bereiche des Unbewussten zu ergründen und dann mit einem beeindruckenden malerischen Ergebnis noch lange Zeit den wohltuenden und heilenden, persönlichen Wandlungsprozess weiter zu begleiten. 

Der Ort: Dieses Mal fand Malen und Aufstellen als Urlaubsseminar in Niederwinkling am Fuße des Bayrischen Waldes statt, auf einem idealen Hofanwesen, um so ein komplexes Seminar möglich zu machen! Liebevoll vorbereitet und begleitet von Anita Griebl und ihrer Familie.

Die Zeit: Fünf Tage, zum Genießen genau richtig!

Das Wetter: Wundervoll, sonnig, sommerlich, entspannend, hat gepasst!

Die Teilnehmer: Offen, neugierig, interessiert, bereitwillig und vertrauend, besser geht es nicht, genial!

Das Material: Leinwände, Acrylfarben, Pinsel, Maltücher, Aquarellstifte, Hefte, Ideen, Gefühle, Kreativität und „Sicheinlassenkönnen“!

Das Thema: Mein Licht und meine Dunkelheit.
Malen in den Übergängen von Licht und Dunkelheit, schreiben, zeichnen und reflektieren der persönlichen Schatten und Herausforderungen im Leben.

 

Unser Leben bewegt sich geistig und materiell zwischen den Polaritäten von Licht und Dunkelheit. Schatten sind ein wichtiger Aspekt unserer Welt. Wir erleben sie nicht nur, wenn die Sonne auf uns scheint und der Schatten ganz selbstverständlich einen körperlosen, mit uns gleichlaufenden Abgleich von uns selbst ergibt. Auch geistig und mental kennen wir die Schatten, die wir jedoch ungerne ins Licht zerren, um sie zu betrachten, weil hier die Anteile versteckt sind, vor denen wir uns ängstigen, oder die wir absolut nicht an uns mögen und sehen wollen.

Dabei werden gerade diese Schatten beim Kennenlernen und bei genauer Betrachtung freundlich und zeigen sich uns als Helfer oder Beschützer, als Begleiter und Diener! Sich dieser Dinge bewusst zu werden und auf der unbewussten Ebene neue Kraft und Liebe zu sich selbst zu entwickeln, war das Ziel des intensiven Seminars.

 

Die Sinnanalytische Aufstellungsarbeit zeigt und verändert blockierte Prozesse, Schatten in unserem Leben. Sie macht offensichtlich, was der Verstand verurteilt und ausblendet, und macht auf eine ruhige und lösungsorientierte Art das Leben zu einem aktiven Gestaltungsfeld, wo man vorher nur über Zufälle und Schicksale gestaunt hat. Die Malerei kann diese zarten Seelenprozesse begleiten, betonen und hervorholen. Bei beidem Tun, dem Aufstellen und dem Malen, bleibt der schneidende Verstand außen vor. Wenn man auch immer wieder in Versuchung geführt wird, den verstandesmäßigen Erklärungen die intellektuelle und analysierende Führung zu übergeben, stößt man spätestens beim intuitiven Malen an seine Grenzen. Es zeigt sich all das, was tief in unserem Inneren schlummert. Zum Glück sind die Arme und Hände direkt mit dem Herzen in Verbindung, und zeigen auf der Leinwand mit dem Pinsel unvermeidbar die Herzenswahrheit. So wird die Kombination von Malen und Aufstellen zu einem genialen und absolut konkurrenzfreien Tun. So, wie wir beim Gehen, mit dem ersten Bein vorangehen, das Sinnanalytische Aufstellen, folgt unweigerlich die zweite Bewegung, das zweite Bein, das Malen. So kommt man in seinem Leben zu seinem individuellen Ziel voran, indem man die Kraft und Energie wohl aufeinander abgestimmt einsetzt, um sein inneres Gleichgewicht, nicht nur beim Gehen, zu finden. Das Tun von Aufstellen und Malen ergänzt sich, macht harmonische Veränderungsprozesse möglich, und zeigt uns unsere Innere Welt auf eine ungewohnte Weise.

 

Ergebnis: 

Wiederholung wird empfohlen. Neue Teilnehmer sind herzlichst willkommen.

Veränderungsprozesse und Nebenwirkungen sind erwünscht, aber fragen Sie mich gerne persönlich:

Mail: kontakt@stefanie-menzel.com
Tel: 06353/5056554, Mobil: 0170/8554406.

Das nächste Seminar Malen und Aufstellen finden Sie in meinem Terminkalender.

Übrigens:
Wer mehr lesen und einige Fotos anschauen möchte, der klicke hier.

 

 

Balancebeautytime Logo